Inhalt

Medienmitteilung der Gesundheitsdirektion des Kt. Zugs

11. November 2020

Medienmitteilung der Gesundheitsdirektion des Kantons Zug vom 11. November 2020

Corona-Massnahmen wirken, aber die Lage bleibt angespannt

Die Zahl der täglichen Corona-Infektionen hat sich in den letzten Tagen stabilisiert, die Lage bleibt aber angespannt. Die getroffenen Massnahmen zeigen die erwünschte Wirkung, sie müssen aber weiterhin konsequent eingehalten werden. Der Kanton Zug erinnert deshalb mit einer Kampagne erneut an die Abstands- und Hygieneregeln.

Sowohl das Contact Tracing als auch die Spitäler können die momentane Belastung stemmen, auch dank der entsprechenden Vorarbeiten. Auch die Testcentern an beiden Spitälern haben genügend Kapazitäten, um alle Personen mit Symptomen zu testen. Neu sind dabei auch Antigentests im Einsatz.

Die detaillierte Mitteilung steht Ihnen als PDF im Downloadbereich zur Verfügung. 

Zugehörige Objekte

Name
MM_49_Aktuelle_Lage_Corona_ZG.pdf Download 0 MM_49_Aktuelle_Lage_Corona_ZG.pdf