Inhalt

Übersicht aller Ensembles der Musikschule Unterägeri

Das Musizieren in Gruppen ist das höchste Ziel jedes Instrumentalspiels! Gemeinsames Musizieren fordert heraus, motiviert, lehrt zuhören, erfordert aber ebenso Toleranz, Teamgeist und fördert so die Selbst- und Sozialkompetenz.

Wir sind sehr stolz auf unsere vielfältigen Ensembles und freuen uns Ihnen diese hier zu präsentieren: Jugendmusik Aegerital, vier neue Chöre: Stärnechor-Schule «Grosser Wagen» und «Kleiner Bär», Stärnechor, miniStars und Jugendchor «Stars», Beginners Band, SaxFamily, Tambourengruppe, Streich-Ensembles Allegro Fidlers und Fidelio, Akkordeon-Ensemble, Blechensemble Brasserie, Pop- und Rockband, Klarinetten-Ensemble, Schlagzeug-Ensemble, Gitarren-Ensemble, Gitarrenorchester Pizzicato, Blockflöten-Ensemble, Young Voices und Cello-Quartett .

Musikschule Unteraegeri Jugendmusik

Die Jugendmusik Aegerital ist ein gemeinsames Ensemble der Musikschulen Unter- und Oberägeri. In diesem Orchester können Querflöten, Oboen, Klarinetten, Saxophone, alle Blechblasinstrumente (Trompeten, Es- und Waldhorn, Posaunen, Tenorhorn, Tuba) und alle Schlaginstrumente (Schlagzeug, Timpani, Xylophon, Marimbaphon….) mitspielen.

Das Repertoire bewegt sich von Rock und Pop über Filmmusik, Musicals, Jazz bis konzertanter Blasmusik.
Seit August 1993 leitet Peter Burren die Jugendmusik. Jährliche Höhepunkte sind das Jahreskonzert im Sommer und das Probeweekend im Frühling. Auftritte an den Jahreskonzerten der Feldmusik Unterägeri und der Harmoniemusik Oberägeri, an Anlässen der beiden Musikschulen sowie bei weiteren Veranstaltungen von Vereinen, der Gemeinden und auch des Kantons Zug ergänzen das Jahresprogramm. Regelmässig können Erfolge an Jugendmusikfesten gefeiert werden. Zudem hat sich die Jugendmusik in den letzten Jahren zu einem Ensemble entwickelt, in dem die Jugendlichen kreativ mitgestalten, Verantwortung übernehmen und eigene Ideen einbringen. Immer wieder werden auch Projekte mit Gastformationen realisiert. Die Programme der Jahreskonzerte sind seit einigen Jahren auch auf CD dokumentiert.

Die Jugendmusik probt jeweils am Donnerstag von 18.30 -20.30 Uhr.

***********************************

 Stärnechor-Schule «Grosser Wagen» und «Kleiner Bär»

Die Stärnechor-Schule ist für alle Kinder ab 5 Jahren (in Ausnahmen auch früher) offen. In der Chorschule wird genaues Hören und Nachsingen trainiert. Das Singen im kindergerechten Tonraum und Erweitern des Stimmumfangs wird mit spielerischen Stimm- und Bewegungs-Erfahrungen geschult. Das Liedrepertoire umfasst vor allem einstimmige Begrüssungs-, Tier- und Spiellieder sowie einfache Kanons in verschiedenen Sprachen. Chorsingen fördert bei kleineren Kindern unter anderem den Spracherwerb, Konzentration, Kreativität und hat viele wichtige soziale Aspekte.

Der Eintritt in die Chorschule ist jederzeit möglich. Die Chorschulkurse werden mit mindestens 8 Kindern und maximal 15 Kindern geführt. Die Kurse werden, wenn möglich altersdurchmischt (Kindergartenkinder und 1. Klässler) geführt.

ABMELDUNGEN sind nur per Ende Musikschulsemester Ende Januar und Ende Juni möglich.

  • Grosser Wagen: Do 15:15 bis 15:45 Uhr
  • Kleiner Bär: Do 15:50 bis 16.20 Uhr

Stärnechor

Der Stärnechor besuchen in der Regel Kinder ab der 2. Klasse. Als Voraussetzung für Kinder in der 1. Klasse gilt mindestens eineinhalb Jahre oder länger erfolgreich absolvierte Stärnechor-Schule in Kleingruppen. In Ausnahmefällen können auch ältere Kinder ohne Chorschul-Erfahrung im Stärnechor mitsingen. Die Chorleitung entscheidet nach Schnupperproben. Der Eintritt/Austritt in den Stärnechor ist nur im August/September (Wintersemester) oder im Januar/Februar (Frühlingssemester) möglich. Der Stärnechor steht Kindern bis und mit 5. Klasse offen. Das internationale Liedrepertoire ist vielfältig und setzt in der Regel thematische Jahres-Schwerpunkte wie «Singend durchs Jahr», «Lieder aus der Schweiz» u.a.m. oder steht in Verbindung mit einem Theater bzw. Musical. Neben ökonomischem Stimmgebrauch, deutlicher Aussprache, Tonsicherheit und reiner Intonation lernen die Kinder auf eine gute sängerische Haltung zu achten. Wichigstes Ziel: «Zäme tönts guet und zäme ghöred mier, das macht üs Spass und schänkt üs Muet.»

Donnerstag 16:30 bis 17:20 Uhr

miniStars

Zusätzlich zum Stärnechor gibt es ab 4. Klasse die Jugendchor-Vorstufe «miniStars». «miniStars» haben normalerweise vier Jahre Chorerfahrung in der Chorschule und im Stärnechor gesammelt. Ziel ist es nun, das Singen zu «erforschen» und wie ein Instrument zu erlernen. Das Chorsingen sollte für diese jungen SängerInnen einen wichtigen Stellenwert haben bzw. sich mit gezielter Stimmbildung, mehrstimmigem Singen und der Teilnahme an Chor-Wettbewerben zu diesem entwickeln. Das Repertoire umfasst vor allem Lieder aus der aktuelleren Hitparade und Lieder in verschiedenen Sprachen. CH-Interpreten stehen im Mittelpunkt. In der Regel wird einstimmig gesungen und zusätzlich Begleitstimmen zu den Liedern des Stärnechors einstudiert. Nach Möglichkeit singen interessierte Kinder aus dem Stärnechor während einem Jahr jede zweite Woche bereits bei den «miniStars» mit. Im Gegenzug unterstützen die «miniStars» einmal im Monat den Stärnechor.

Mittwoch 12:20 bis 13:20 Uhr